You are here

Content

Vortrag "Wenn Wörter nichts sagen und fühlen schmerzt - vom Psychosomatischen Krankheitsverständnis am Beispiel des Schmerzes"

Im Vortrag soll versucht werden, eine Verbindung zwischen psycho-neuro-endokrino-immunologischen Befunden zu Schmerzerkrankungen, psychoanalytischen Konzepten und psychosomatischen Interventionen herzustellen.

Eine ausführliche Vignette aus dem Alltag einer Klinik für Psychosomatische Medizin wird Befunden zur stressinduzierten Hyperalgesie gegenüber gestellt, so dass die Verschränkung seelischer Prozesse mit körperlichen Vorgängen aufgezeigt werden kann. Möglichkeiten, wie aus dem Ausgeliefert-Sein am Tatort Körper über intensive "Ermittlungsarbeit" aus diesem Tatort ein Ort des Tuns und Wirksam-Werden werden kann, sollen angedeutet und in der Auditoriums-Diskussion möglichst erweitert werden.

Download hier.

Module

Facharztweiterbildung Psychosomatische Medizin
Die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung ist bei Landesärztekammer Baden-Württemberg beantragt.

Ort/Termin

Datum: 13.07.2020
Zeit: 13:30–15:00
Ort: Schussental-Klinik
Schussental-Klinik Aulendorf gGmbH, Safranmoosstraße 5, 88326 Aulendorf
Raum: Veranstaltungsraum

Anmeldung bis 29.06.2020

Referent

Dr. med. Johannes Becker-Pfaff, Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Marienhospital Stuttgart

Zielgruppen

Ärztliche und Psychologische PsychotherapeutInnen (approbiert, in Aus- oder Weiterbildung)
Alle interessierten klinischen Mitarbeiter

Kosten

€ 90,00

Terminübersicht

Context Column